Audi des Monats Mai 2017 – Audi Coupe Quattro Typ89

Besitzer-Infos:

Homezone:
Oberbayern

Profilname im Audi-80-Scene-Forum:
T-Punkt_BY

Facebook:
Premium Performance Quattro


 

Fahrzeugsteckbrief:

Modellbezeichnung:
Audi Coupe quattro Typ89

Baujahr (Erstzulassung):
1990

Antrieb:
quattro

Laufleistung:
ca. 160.000 km

Motorisierung:
315 KW / 428 PS (MKB: ADU)

Lackierung:
Daytonagrau Pearl

weitere Details:

K A R O S S E R I E

 

Farbe: Daytonagrau Pearl von Standox

Modifikation:

Umbau auf Heckklappe ohne Wischer, Radläufe gezogen und Kanten wieder aufgezinnt – jeweils ca. 15mm breiter, Glasdach raus – Stahlschiebedach mit Vorwählautomatik rein,

Oldschool Einarmwischer vorn von Bonrath, RS2 Frontstoßfänger und Kühlergrill, Umbau der Front von B3 auf B4 Generation inkl. Linsenscheinwerfer, Seitenschweller und Spaltabdeckungen in GfK von Meik Eberwein, B-Säulenverkleidungen und RS2 Grillrahmen sowie die Ringe in scharz glanz lackiert, RS2 Spiegel, elektrische Ausstellfenster hinten, Seitenleisten ohne Emblem, Kunststoff-Wabengitter anstelle von Original RS2 Hasendraht an der Front,

 

M O T O R / ENGINE

 

Typ: 5 Zylinder 20V Reihenmotor mit Abgasturbo

Leistung: 428 PS / 315 kW lt. Fahrzeugschein

Kraftstoff: mit 98 Oktan abgestimmt, gefahren wird nur Aral Ultimate 102

 

 

Zylinderkopf- und Kolbenbearbeitung durch schuelerturbo.de

Bosch Einspritzventile vom Porsche 993 Bi-Turbo (orange)

kurzes Saugrohr von MTM mit Wagner Ladeluftkühler

KKK Lader von schuelerturbo.de: RS2 Abgasseite + größerer Verdichter

Bosch 044 Kraftstoffpumpe

 

Zylinderkopfbearbeitung durch schuelerturbo.de, größere Ventile, Einlässe an MTM-Saugrohr angepasst, Verdichtung reduziert

massive Auslassventile

H-Schaft-Pleuel

RS2 Wasserkühlung mit 71 Grad Thermostat und frühen Lüfter-Schaltern, Spal-Lüfter mit Carbon-Zarge von CLP

Verteilerlose Zündung Original RS2

Krümmer Original RS2, Auspuff in 76mm Edelstahl ab Turbo mit Komponenten und 100-Zeller ab Kat von PPH-Motoring

 

A N T R I E B S S T R A N G

 

Differential: Audi S2 Coupe ABY

Getriebe: Manuelles 6-Gang Schaltgetriebe mit verstärktem 1. Gang vom RS2

Kupplung: organische Mitnehmerscheibe und verstärkte Druckplatte von ZF Sachs Race Engineering

Schwungrad: 2-Massen-Schwung RS2

 

 

 

B R E M S E N

 

Vorne / front: 6-Kolben-Sattel Porsche Cayenne, Scheiben 334x32mm Mercedes R129 SL 55 AMG, Sattelhalter angefertigt von mbt-construction

Hinten / back: Girling 41/43 Sattel vom Audi 200, Scheiben vom A8 D4 4.0 TDi, Satteladapter von Ultimot Berlin

 

F A H R W E R K

 

Stoßdämpfer: KW Gewinde Var. 3 mit geänderter Abstimmung, Uniball-Domlager

Federn: Eibach Rennsportfedern

Stabilisatoren: Vorderachse Audi RS2, Hinterachse 18mm 3fach verstellbar Sonderanfertigung von Eibach

Domstreben: vorn Audi 80 V6 Limousine, hinten Wiechers

Achse: vorn Audi RS2, hinten Audi S2 Coupe, alles mit PU-Buchsen, gestrahlt und gepulvert

Lenkung: elektrische Servopumpe vom Opel Astra G

 

F E L G E N   U N D   R E I F E N

 

Vorne / front: OZ Leggera HLT in 8,5×19 ET38 mit 225/35-19

Hinten / back: OZ Leggera HLT in 8,5×19 ET38 mit 225/35-19

Spurverbreiterungen / spacers: vorn 7mm, hinten 12mm

 

I N N E N A U S S T A T T U N G

 

Autosattlerei www.richdw.de

Stoffe: Alcantara Platingrau und Original Recaro Leder

Sitze: Recaro Sportster CS

Lenkrad: BBS 4-Speichen

Instrumente: Audi RS2, Ladedruckinstrument in RS2 Optik von AudiS2fast, Aufnahme für Ladedruckinstrument auf Lenksäulenverkleidung

Überrollbügel Stahl von Wiechers

Zeitronix-Instrument mit Anzeige von Lambda, Ladedruck, Abgastemp. und Ansteuerung für Schaltblitz

 

H I   F I – A N L A G E  / AUDIO SYSTEM

 

Steuergerät: Kenwood DNX-4250BT

Weichen: Micro Precision Serie 7

Verstärker: Kenwood KAC-X5D 5-Kanal

Lautsprecher: Micro Precision Serie 7 Frontsystem, Genesis Audiophile 25.01 Subwoofer

Verbindungsmaterial (Kabel, Stecker,etc.): Alle Kabel und Stecker von AIV, Batterie Stinger SP1700dB,

Dämmung und Einbaumaterial von www.sound-install-products.de

 

 

Hinweis:
die hier zusammengestellten Informatinen stammen vom Fahrzeugbesitzer. Die Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Angaben kann nicht überprüft oder gar garantiert werden!

Audi des Monats Mai – Audi 80 B4 Limousine

Besitzer-Infos:

Homezone:
Baden-Württemberg, Heilbronn, Neuenstadt

Profilname im Audi-80-Scene-Forum:
Steffen2310

Link zur Fahrzeugdoku:
im Forum … hier klicken …


 

Fahrzeugsteckbrief:

Modellbezeichnung:
Audi 80 B4 (Typ 8C)

Baujahr (Erstzulassung):
Mai 1993

Antrieb:
Front

Laufleistung:
ca. 230.000 km

Motorisierung:
133PS/98KW (MBK: NG)

Lackierung:
Kristallsilber (LY7T)

weitere Details:

Umbauten:
Das Auto wurde seit 2004 sukzessive auf Audi 80 Competition Optik umgebaut. Seit hier ist es in meinem Besitz. Dazu gehören natürlich die Stoßstangen vorne wie hinten, lackierte Spiegel, lackierte Zierleisten und Türöffner und ein Doppelrohrauspuff (ESD vom V6 Fronti). Zur Abrundung des Gesamtbilds durften die originalen Compi-Felgen nicht fehlen. Von außen nicht originalgetreu nachempfunden sind die Colorline-Edition Rückleuchten mit Roter Heckblende der Fa. Gabel. Zudem der Motorisierungsschriftzug „2.3E“.  Ein Weglassen der Quattro-Schriftzüge ist natürlich Pflicht, da es einfach kein Quattro ist. Auch wurden DE Linsenscheinwerfer verbaut, die beim Competition so auch nicht original waren.

Im Innenraum befindet sich immer noch die ab Werk verbaute dunkelblaue Filanda Stoffausstattung. Also nichts besonderes. Die Türverkleidungen sind noch die „alten“ vom Typ 89. Die Hutablage wird von einer ab Werk verbauten Sonnenblende verschönert. Da man gerade an den Türverkleidungen jetzt immer mehr die 22 Jahre sieht und ich nicht gewillt bin Geld in die Standardausstattung zu investieren, wird aber April / Mai 2016 eine Anthrazite Vollederausstattung mit Sportsitzen einziehen. Passend hierzu dann auch Mj. 94 Türverkleidungen für Fahrzeuge ohne Beifahrerairbag. Hinzu kommt noch ein neue schwarzer Teppich vom Typ89 und die Hutablage wird auch mit schwarzem Stoff bezogen.

Momentan ist ein KW 60/40 Sportfahrwerk verbaut. Von der Optik her Top vom Fahren her etwas zu hart (für meinen Geschmack). Die Querlenker sind mit PU gelagert (Seit 60tkm.). Der Rest wurde schon mindestens einmal überholt. Vorne bremst eine G60 Doppelkolbenbremse, die wie ich finde besser wie ihr Ruf ist.

Am Motor selbst wurden in den Jahren nur Detail Optimierungen vorgenommen. Dieser läuft an sich wie ein Uhrwerk. Sehr ruhig im Leerlauf und volle Kraft über den gesamten Drehzahlbereich. Der Motor hat eine aufgebohrte, überholte Drosselklappe bekommen. Die Zündung läuft mit 6 Grad mehr Frühzündung. Dies bringt der Motor etwas mehr Bissigkeit und subjektiv etwas mehr Durchzug. Erfordert allerdings das Tanken von Super+. Im Abgasstrang darf der 5 Zylinder durch einen 200 Zellenkat vom Benni ausatmen. Schade, dass er nichts mehr macht. Ansonsten ist der Motor Original, läuft aber wie schon erwähnt sehr gut.

Ausstattung:
Das Fahrzeug verfügt über ein umfangreiches Sonderausstattungs-Ensemble. 4 x EFH, Tempomat, Autocheck, Bordcomputer, Außentemperaturanzeige, Klimaanlage (manuell), Audi Gamma CC mit mp3 :D, Zusatzinstrumente, Nebelscheinwerfer, DE Scheinwerfer, Rollo auf der Hutablage. 3-Speichen-Sportlederlenkrad (neu Bezogen).

Sitzheizung und Skisack zieht nächstes Jahr mit den Sitzen noch ein.

Geschichte:
Viel weiß ich auch nicht darüber, aber immerhin etwas. Das Auto hat sich 1993 ein älterer Herr in der „Zone“ (bei Erfurt) gekauft. Das war laut der Aussage seiner Tochter das erste neue „Westauto“ nach dem Trabant. Von ihm auf jeden Fall sehr gut gepflegt. Gekauft wie oben erwähnt 2004. Da war alles unter Bezügen versteckt, was auch den guten Zustand der Innenausstattung erklärt. Dann bis 2006 im Besitz meines Bruders, bis er dann meiner wurde. Seit 2013 ist er nur noch auf Saison im Sommer unterwegs. Aber 2016 wird er reines Wochenende Auto.

Audi-des-Monats-Mai2016_01 Audi-des-Monats-Mai2016_02

Hinweis:
die hier zusammengestellten  Informatinen stammen vom Fahrzeugbesitzer. Die Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Angaben kann nicht überprüft oder gar garantiert werden!